Bangtan BTS Germany Army

Bangtan Wiki - Dein Lexikon rund um BTS

Bangtan BTS Deutschland Army

Bangtan BTS Deutschland Army

Military Enlistment (Mandatory Military Service)

Der Grundwehrdienst (der "Mandatory Military Service") im südkoreanischen Militär und die daraus resultierenden Konzequenzen für erfolgreiche Idol-Bands ist ein viel diskutiertes und für Aussenstehende ein fast undurchschaubares Thema.

Im folgenden Artikel wollen wir dieses Thema einmal genauer durchleuchten und die wichtisten Fakten dazu erläutern.






Bangtan BTS Deutschland Army


Bangtan BTS Military Enlistment Mandatory Service


Nord- und Südkorea stehen immer noch im Konflikt miteinander und die Bedrohung eines erneuten Krieges stetig existent.. Daher ist es für Südkorea auch so wichtig, eine große Präsenz zu haben, was das Militär angeht. Obwohl es vom Gesetz her nicht vorgeschrieben ist, dürfen sich auch Frauen zum Militär melden. Sie können sich direkt bei einer Truppe melden, um dort Unteroffizier zu werden oder sich über die ROTC (Reserve Officers Training Corps) zum Dienst melden.


Bangtan BTS Military Enlistment Mandatory Service


Dauer des Pflichtwehrdienstes (Mandatory Military Service)

Die Dauer des Militärdienstes in Südkorea hängt davon ab, welchen Zweig man geht. Aktive Dienstsoldaten dienen der Armee oder den Marinekorps 21 Monate. In der Navy und Luftwaffen sind es bis zu 24 Monate. Nachdem ein Wehrdienstpflichtiger seinen Militärdienst beendet hat, wird er automatisch für die nächsten 6 Jahre in die Reserveliste aufgenommen und verpflichtet sich damitan der jährlichen militärischen Ausbildung teilzunehmen.

Nicht aktives Dienstpersonal oder 'Zusatzdienstleistungs-Personal' dient in verschiedenen Längen: 24 Monate für Sozialarbeiter, 34 Monate für Kunst-, Sport- und technisches Personal. Für Ärzte, Rechtsanwälte, Tierärzte oder Wissenschaftler gilt eine Dauer von 36 Monaten.

Die Vorschriften über die Wehrpflicht haben sich in den letzten 10 Jahren sehr stark verändert und werden auch in Zukunft Veränderungen haben. Es herrscht große Unruhe und Wut über die aktuelle Situation. Südkorea gehört zu den Ländern, die einen extrem langen Militärdienst leisten, wie auch Israel, Singapur und Nordkorea.

Gerade im Moment ist eine sehr aufregende Zeit für die militärischen Veränderungen, was Südkorea betrifft, da sich einige südkorenische Politiker mit den derzeitigen Regeln auseinandersetzen und diese infrage stellen.

Das bedeutet natürlich nicht, dass die Zwangseinberufung abgeschafft wird. Dennoch könnte die bedeuten, dass der Militärdienst in Zukunft vielleicht weniger streng reguliert wird und sich die reguläre Wehrdienstzeit verkürzen könnte.


Bangtan BTS Military Enlistment Mandatory Service   Bangtan BTS Military Enlistment Mandatory Service


Die Einberufung (Military Enlistment)

Wenn ein Südkoreaner 18 Jahre alt wird, tritt er laut Gesetz den sogenannten 'ersten Bürgerdienst' an. Das bedeutet, dass er sich dem Militär verpflichtet und damit auch eine gewisse Verantwortung gegenüber seinem Wehrdienst hat. Diesen muss er zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht antreten.. Die 19 bis 20-Jährigen werden einer körperlichen Untersuchung unterzogen um festzustellen, ob sie auch für den Militärdienst geeignet sind.

Mit 20 erhalten die südkoreanischen Männer dann einen Brief zur Einberufung im darauffolgenden Jahr. Wenn also zum Beispiel jemand 1997 geboren wurde, hat diese Person seinen Militärdienst im Jahr 2018 anzutreten. Die meisten treten ihren Dienst nach dem ersten oder zweiten Collegejahr an. Unter bestimmten Voraussetzungen ist aber auch eine Verschiebung möglich. Gründe hierfür können Krankheit, Tod eines Familienmitglieds, Universität und Schulabschluss, Einberufung von Geschwistern, Eröffnung eines Unternehmens oder Kindererziehung sein. Sobald sie allerdings das Alter von 29 Jahren erreichen, gibt es keine Verschienungsmöglichkeiten mehr - spätestens dann muss jeder seinen Militärdienst antreten.


Bangtan BTS Military Enlistment Mandatory Service


Musterung & Zuweisung

Es gibt zwei Arten von Pflichtwehrdiensten:

1. Aktiver Dienst
Dieser beinhaltet fünf Wochen Grundausbildung. Danach werden diesen Männern Aufgaben und Posten zugewiesen.

2. Öffentliche Dienst
Arbeiten in U-Bahn-Stationen, Parkplätzen usw. Auch als Regierungsangestellte.


Welche Art von Dienst ein Soldat antreten wird, wird durch einen physischen Eignungstest entschieden. Der Test bewertet Fitness und Gesundheit von Level 1-7. Bei einer Einstufung von Level 1-3 wird ein Soldat für den aktiven Dienst eingezogen, während bei Level 4 eine Zuordnung zum öffentlichen Dienst erfolgt. Level 5-7 bedeutet automatisch eine Befreiung vom Militärdienst. Eine Dienstbefreiung kommt in der Regel sehr selten vor und wird eigentlich nur dann genehmigt, wenn man Folgen einer schweren Verletzung hat, wie ein fehlendes Gliedmaß oder ernsthafte psychische Probleme.

Auch wenn wir uns nicht gerne von unseren Kpop Idolen trennen, wünschen wir natürlich keinem Einzigen so eine Verletzung, nur damit er seinen Wehrdienst nicht antreten muss. Und selbstverständlich auch keinem anderen Menschen.

Anders als in Deutschland klassifiziert Südkorea auch Homosexualität als Geisterstörung und weshalb hommosexuelle Südkoreaner mit einer niedrigen Punktezahl bewertet. Männer mit vielen Tätowierungen bekommen ebenfalls niedrige Punktezahlen, da Tattoos immer noch mir Gangaktivitäten in Verbindung gebracht werden. Level 4 (Einstufung zum öffentlichen Dienst) beinhaltet auch minderschwere Verletzungen (z.B. Verletzungen im Rückenbereich). In Bezug auf BTS und was wir derzeit wissen, hat Suga bekanntlich eine Schulterverletzung, welche bei seiner militärischen Untersuchung eine Level 4 Einstufung bedeuten könnte.

Auch für Bandleader RM könnte eine Sonderegelung in Betracht kommen. Die sogenannten KATUSA (Korean Augmentation Troops). Das Programm ermöglicht englischsprechenden südkoreanischen Wehrdienstpflichtigen, ihren Militärdienst in einer US-amerikanischen Einheit der US Army abzuleisten, die in Korea stationiert ist. Soldaten des KATUSA ist es erlaubt nachts und an den Wochenenden die Kasernen zu verlassen und heimzugehen - oder im Fall von RM ins Studio.


Bangtan BTS Military Enlistment Mandatory Service


Wehrdienstantritt

Der Termin zur Einberufung steht fest - der Startschuss für eine Reihe von Vorbereitungen auf den Militärdienst.

Rasierter Kopf
Ein absolutes MUSS, sobald man einberufen wurde. Viele Kpop Idols lassen dies in einem Friseursalon vor ihrem Einberufungstermin machen. Ein Ritual was viele Fans und Reporter anlockt, um ein letztes Mal einen Blick auf den Prominenten zu erhaschen bevor dieser für eine Zeit lang von der Bildfläche verschwindet.
Für all diejenigen, die ihre Köpfe nicht schon davor geschoren haben, gibt es in der Kaserne einen sogenannten militärischen schnell Stil. Das rasierte Haare wird in einer Tasche gesammelt, sozusagen gerettet, um diese für DNA-Proben zu verwenden. Diese Tasche hat aber auch noch einen anderen tragischen Hintergrund: Sie wird an die Familien geschickt, wenn der Soldat im aktiven Dienst sein Leben verliert und es keine körperlichen Überreste von ihm gibt.

Das Foto
Sobald der neue Haarschnitt vollbracht ist, werden von den neuen Rekruten Fotos gemacht. Dieses Foto wird ebenfalls, wie die Haare zu Begräbniszwecken aufbewahrt. In Südkorea ist es üblich bei Trauerfeiern ein Foto des Verstorbenen zu aufzustellen und seinen Respekt gegenüber dem Verstorbenen zu zeigen in dem man sich vor dessen Bild verneigt.

Eine Kiste für Mutter und Vater
Diese Kiste beinhaltet die persönlichen Gegenstände und die Kleidung des Soldaten, die dieser bei der Einberufung getragen hat. Alles wird in eine Schachtel gelegt und den Eltern des Soldaten geschickt - eine sehr emotionale Erfahrung für die Familie, denn sie bedeutet, dass der Militärsdienst für das eigene Kind nun tatsächlich begonnen hat.


Bangtan BTS Military Enlistment Mandatory Service


Militärzeit bei Prominenten - Damals & Heute

Früher gab es im Militär eine besondere Einheit für Prominente. Diese hatte die Aufgabe das Militär zu unterstützen, die Moral hoch zu halten und einen positiven Eindruck für den Militärdienst am Aussenstehende zu übermitteln. Aufgrund eines Skandals, der sich vor einigen Jahren zugetragen hat, wurde diese Einheit 2013 abgeschafft.

Von den Prominenten wird nun erwartet, dass sie unter den selben Bedingungen dienen und arbeiten, wie jeder andere Südkoreaner auch. Allerdings gibt es immer noch eine Tendenz Prominente und hochrangige einflussreiche Menschen zu schützen, da jede Angelegenheit eine schlechte Presse für das südkoreanische Militär abgegeben könnte. Und dieses hat bereits mit meinem schlechten Ruf zu kämpfen.

Im September 2017 gab es schliesslich eine wichtige eine Veränderung. Die MMA (Military Manpower Administration) verwaltet seither die Einberufungn der Prominenten. Sobald die MMA die Einberufung eines Prominenten fordert, muss dieser sich zum angegebenen Datum melden und darf den Wehrdienst nicht mehr weiter hinauszögern.


Bangtan BTS Military Enlistment Mandatory Service


Der Urlaub

Nachdem die Soldaten ihren Dienst für 100 Tage absolviert haben, ist es ihnen das erste Mal erlaubt eine Auszeit zu nehmen. Diese dauert in der Regel bis zu vier Tage.

Jedem Soldaten stehen in seiner Einberufungszeit zehn Tage Urlaub zu. Ein Soldat kann zusätzliche Urlaubstage durch Belohnungen erhalten und zehn weitere Urlaubstage bei jeder Beförderung.

Selbst an den Wochenenden müssen die Soldaten auf dem Militärstützpunkt bleiben. Um sich von der Basis entfernen zu dürfen, brauchen sie die Zustimmung ihres Vorgesetzten.


Bangtan BTS Military Enlistment Mandatory Service


Militärzeit und ihre Konzequenzen für Stars und Fans

Das Schlimmste am Militärdienst für die Prominenten ist wohl die Tatsache, dass sie während ihrer Dienstzeit keinerlei Promotion machen können. Das vergrößert natürlich die Chance, dass sie in dieser Zeit bei den Fans in Vergessenheit geraten und später an ihre Erfolge nicht mehr anknüfen können. Um dieses Problem bei einer Band so gering wie möglich zu halten, entscheiden sich viele Managements immer nur einzelne Bandmitglieder zu schicken, so das die verbleibenden Mitglieder die Promotion der Band als eine UNIT weiterführen können.

Für diese Strategie haben sich in der Vergangenheit auch Bands wie Big Bang und Super Junior entschieden. Angesichts der Alterslücken zwischen den einzelnen BTS Bandmitgliedern scheint es am wahrscheinlichsten, dass auch BigHit diesen Weg wählen wird.

Eine andere Möglichkeit wäre es alle sieben Jungs zusammen in den Militärdienst zu schicken und sie später mit einem riesigen Comeback wieder zurückzuholen - selbstverständlich nach ihrem Wehrdienst.

In den vergangenen Jahren hat BTS hart gearbeitet und weltweit viele Fans und Anerkennung gewonnen. ARMY wird dafür sorgen, dass der Ruhm der sieben Jungs, trotz zwei Jahren Militärdienst, unvergessen bleibt.
Die BTS Ära ist noch lange nicht zu Ende... FIGHTING!


Bangtan BTS Military Enlistment Mandatory Service


<< zurück zum Bangtan Lexikon




Bangtan BTS Deutschland Army



Deine Mithilfe ist gefragt!!

Du hast Vorschläge, Feedback oder Kritik zur Erweiterung unseres Bangtan Wikis? Oder willst selbst einen Artikel verfassen?

Dann schreib uns - wir freuen uns über jede Hilfe!




Bangtan BTS Deutschland Army

BTS: Das Debüt und wie alles begann...

Am Donnerstag, dem 13. Juni 2013 war es endlich soweit - die siebenköpfige Gruppe feierte mit dem Song 'No More Dream' ihr langersehntes Debüt. Das dazugehörige Album "2 Cool 4 Skool" erschien bereits einen Tag früher am 12. Juni 2013. Ziemlich schnell zog BTS die Zuschauer in ihren Bann und so wurde am 9. Juli 2013 auch der offizielle Name für die Fans bekannt gegeben. A.R.M.Y (Adorable Representative M.C for Youth) steht seither treu an ihrer Seite und unterstützt aktiv den Erfolg der Jungs in der ganzen Welt. Bereits im Debütjahr wurde BTS mehrmals ausgezeichnet und erhielt die ersten Awards. Der Beginn einer vielversprechenden Karriere...          weiterlesen >>